Wir sind ja noch viel zu jung zum Sterben. So ist meistens das Argument gegen ein Testament. Doch ein Unfall genügt und unsere lieben Nachkommen unterstehen dem deutschen Recht, was bezüglich der Vormundschaft und des Erbrechts nicht unseren Vorstellungen vom weiteren Leben unserer Kinder entspricht.

Dieser Informationsabend "Sinn und Zweck eines Behindertentestaments" richtet sich nicht nur an Vereinsmitglieder sondern alle unmittelbar oder mittelbar Betroffene. Referenten sind die Rechtsanwälte Fries, Herrmann, Rubert & Riebel. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter j.berndt@downsyndrom-saarland.de jedoch wünschenswert. Hier findet Ihr die offizielle Einladung.